Relaunch

  • 24.02.2017   |  
  • 12:22   |  
  • Von Hans Frank    

Es ist soweit - nach jahrelanger Arbeit, Konzeption, Entwicklung eines Layouts, technischer Umsetzung, Migration des Datenbestandes, umfangreichen Tests und Fehlerbehebungen startet heute die neue Version des Adventure-Treffs. Nach sage und schreibe 14 Jahren tauschen wir die Plattform, auf der unsere Webseite läuft, fast komplett aus und modernisieren in diesem Zuge auch das Layout.

An Veränderungen muss man sich immer gewöhnen, der kleine Vorab-Relaunch unseres Forums hat jedoch gezeigt, dass dies oft schneller geht als erwartet. Wir wollten beim Relaunch viele Punkte, die uns beim alten Layout schon lange gestört haben, optimieren und gleichzeitig den Funktionsumfang erweitern. So gibt es jetzt eine zentrale Adventure-Datenbank, über die man einheitlich alle verfügbaren Inhalte zu einem bestimmten Titel findet. Über die dort angebotene Detailsuche kann man außerdem Adventures mit ganz bestimmten Eigenschaften finden. In der Adventure-Datenbank ist es des Weiteren möglich, einzelne Titel zu bewerten und auch eine schriftliche Bewertung abzugeben. Die Datenbank wurde außerdem stark erweitert (die Anzahl der geführten Titel hat sich auf gut 1800 Titel mehr als verdoppelt), zu vielen Titeln haben wir bereits Cover, Screenshots und viele weitere Informationen eingepflegt. Wir haben die vielen, unterschiedlich lebhaften Kategorien, die es früher bei uns gab, konsolidiert und in eine einfache Menüstruktur überführt.

Und auch aus technischer Sicht hat sich einiges getan. Das neue Layout funktioniert problemlos auf mobilen Geräten und den unterschiedlichsten Bildschirmauflösungen. Unser Redaktionssystem ist viel einfacher zu bedienen und leichter erweiterbar, so dass wir schnell reagieren und bei Bedarf neue Features einbauen können. Derzeit fehlen noch die Fanadventure- und Download-Bereiche, die mittelfristig auch wieder integriert werden sollen.

Wir sind gespannt auf euer Feedback! Was gefällt euch, was nicht? Wo seht ihr noch Verbesserungsbedarf? Habt ihr Fehler entdeckt? Meldet euch in den Kommentaren, im Forum oder direkt bei uns per E-Mail.

Zuletzt möchten wir noch all denjenigen Lesern und Vereinsmitgliedern (Adventure-Treff e.V.) danken, die uns in den letzten Monaten bei Betatests unterstützt und so geholfen haben, viele Fehler schon im Vorfeld zu erkennen und zu beheben!

 

P.S.: Sollten sich auf Eurem (mobilen?) Gerät die Rubriken "Spiele", "Artikel" und "Extras" nicht anwählen lassen, so hilft eventuell dieser Work-Around vorerst weiter.

 

Adventure-Treff - Relaunch

  • 23.02.2017   |  
  • 22:35   |  
  • Von Hans Frank    
Am morgigen Freitag, den 24.02., führen wir unseren großen Relaunch durch und heben Adventure-Treff.de auf eine neue Plattform. Wir werden deshalb im Laufe des Tages einige Stunden offline sein.
Vorschau und Interview zu The Inner World - Der letzte Windmönch [Update]

Mit Der letzte Windmönch lassen Studio Fizbin auf ihren Überraschungshit einen weiteren Teil folgen. Bei einem Presse-Event in Hamburg konnten wir uns bereits einen Eindruck vom Spiel verschaffen. Wie es uns gefallen hat, lest ihr in unserer Vorschau.

Außerdem hat sich Sebastian Mittag im Videointerview unseren Fragen gestellt.

Update: Wir haben von Studio Fizbin exklusives Material zugesteckt bekommen. Die beiden Grafiken zeigen das Kramlädchen und ein Cover-Artwork.

Four Last Things ist erschienen

  • 23.02.2017   |  
  • 20:20   |  
  • Von Janina Brünner    
  • |  
  • Four Last Things
Four Last Things ist erschienen

Das 2016 auf Kickstarter finanzierte, im Renaissance-Stil gehaltene und mit klassischer Musik unterlegte Adventure Four Last Things ist heute auf Steam erschienen und kostet zurzeit 7,19 Euro.

Das Spiel handelt von Sünde und den vier letzten Dingen - Tod, Urteil, Himmel und Hölle und möchte gleichermaßen intelligent und lächerlich wirken. Als Vorbilder werden Monkey Island und Monty Python genannt. Versprochen werden zwei bis drei Stunden Spielzeit, wobei lediglich englische Texte vorhanden sind. Eine Sprachausgabe gibt es nicht.

Der Entwickler Joe Richardson veröffentlichte bereits das kostenlose Adventure Unnecessary Sentience, sowie das satirische Adventure The Preposterous Awesomeness of Everything, welches ebenfalls auf Steam erhältlich ist.

The Inner World 2 live bei Rocket Beans

The Inner World 2 live bei Rocket Beans

Wer einen ersten Blick auf bewegte Szenen aus The Inner World - Der letzte Windmöch werfen möchte, hat die Möglichkeit, Sebastian Mittag von Studio Fizbin bei einem Livestream beim Online-TV-Sender Rocketbeans zuzusehen.

Die Sendung startet heute um 14:35 Uhr.

Update: Leider gibt es heute doch keine Vorschau. Wann die Sendung stattfindet, wird Studio Fizbin auf Twitter mitteilen.

The Gardens Between erscheint Ende 2017

  • 23.02.2017   |  
  • 13:30   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
  • |  
  • The Gardens Between
The Gardens Between erscheint Ende 2017

Das mystische Adventure The Gardens Between erscheint 2017. Das kündigt der australische Entwickler The Voxel Agents an.

Im Spiel geht es um zwei Freunde, Arina und Frendt, die in die Welt surrealer Gärten voller Erinnerungen eintauchen. Verschiedene "Momente" müssen dabei erlebt und Rätsel gelöst werden. Das Spiel soll die Geschichte des Erwachsenwerdens erzählen, des Zurücklassens und des Festhaltens.

Erscheinen soll der Titel für PC und Mac. Einen ersten Eindruck gibt der Trailer in unserer Videothek.

Herald mit Verspätung erschienen

Herald mit Verspätung erschienen

Nachdem die Entwickler von Wispfire ihr Adventure Herald um eine Woche verschieben mussten, ist der Titel seit heute verfügbar. Zusätzlich wurden mittlerweile die Versionen für Mac und Linux fertiggestellt. Zudem ist der Titel nun nicht nur ausschließlich auf Steam, sondern auch DRM-frei bei GoG.com erhältlich.

Herald spielt in einem alternativen 19. Jahrhundert und handelt von einem jungen, im asiatischen Raum geborenen Offizier an Bord eines Handelsschiffes. Das Spiel wurde 2015 über Kickstarter finanziert und brachte dort rund 17.000 Euro ein.

Book I und II sind derzeit für 9,99 Euro bei Steam oder 10,69 Euro bei GoG.com erhältlich. Book III und IV sollen als Download nachgeliefert werden.

Night in the Woods ist erschienen

Night in the Woods ist erschienen

Das Puzzle-Plattform-Adventure Night in the Woods des US-amerikanischen Entwicklerteams Infinite Fall ist seit gestern auf Steam und GoG.com erhältlich. Das Spiel ist für Windows, Mac und Linux verfügbar und kostet 19,99 Euro.

Night in the Woods hatte Ende 2013 einen Betrag von rund 200.000 Dollar bei Kickstarter erwirtschaftet. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle der Schulabgängerin Mae Borowski, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, wo sich seltsame Dinge abspielen. Geboten werden Dutzende von Charakteren und eine dichte Story. Das Spiel hat keine Sprachausgabe und ausschließlich englische Texte.

Distraint 2 bei Steam Greenlight

  • 21.02.2017   |  
  • 11:08   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Distraint 2
Distraint 2 bei Steam Greenlight

Der finnische Entwickler Jesse Makkonen hat sein Sidescroller-Horror-Adventure Distraint 2 bei Steam Greenlight eingestellt und bittet um Unterstützung. Die Stimmen sind umso wichtiger, da Valve den Greenlight-Prozess im Frühjahr einstellen wird. Einen Gameplay-Trailer findet ihr bei YouTube.

Der Vorgänger Distraint erschien im Oktober 2015 und enthält unter anderem deutsche Untertitel. Das Spiel ist derzeit auf Steam stark reduziert und kostet 69 Cent. Auch Makkonens erstes Spiel Silence of the Sleep aus dem Jahr 2014 ist derzeit auf ein Zehntel des Originalpreises heruntergesetzt und kostet 1,49 Euro. Dieses ist allerdings ausschließlich mit englischen Texten erhältlich.

Das war die Woche

  • 19.02.2017   |  
  • 21:45   |  
  • Von Hans Duschl    
Die Zusammenfassung der kleineren Meldungen aus der Adventure-Woche starten wir dieses Mal mit Neuerscheinungen. The Mooseman schickt den Spieler auf eine Reise zwischen drei Ebenen des Universums: Die untere Welt der ehemaligen Götter, die mittlere Welt der Menschen und die obere Welt der aktiven Götter. Der Titel ist ab sofort mit zehn Prozent Erscheinungsrabatt für 6,29 Euro auf Steam verfügbar. Die Laura Bow-Serie ist nun auf gog.com erschienen. Herbert's Quest, ein Adventure, das Rollenspiele und Crowdfunding parodiert, ist unterdessen auf Steam veröffentlicht worden. Zu guter Letzt gibt es den Begründer des Explorationsadventures Dear Esther in einer verbesserten Landmark Edition auf gog.com und Steam. Wer das Spiel bereits besitzt, erhält das Upgrade kostenlos.

Ab dem 17. März können Spieler in KONA eine Zeitreise in die 1970er unternehmen und sich ordentlich gruseln. Ein nun veröffentlichter Trailer gibt dazu erste Einblicke. Und auch zu Perception gibt es neues Bewegtmaterial: Auf Youtube ist der Trailer für die XBox-Version erschienen.

Christopher Bischoff von The Brotherhood hat im Interview mit unseren Kollegen von Adventure Gamers über die isometrischen Adventures Stasis, Cayne und Beautiful Desolation gesprochen.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit 1-3 erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Suche in zwei Welten - The Little Acre im Test

  • 17.02.2017   |  
  • 15:05   |  
  • Von Janina Brünner    
  • |  
  • The Little Acre
Suche in zwei Welten - The Little Acre im Test

Im Dezember veröffentlichte der irische Entwickler Pewter Games Studios sein erstes Adventure. In The Little Acre begeben wir uns in das ländliche Irland der 1950er Jahre, um mit Aidan und seiner Tochter Lily dessen Vater Arthur zu suchen, der in der geheimnisvollen Parallelwelt Clonfira verschwunden ist. Geboten werden zwei spielbare Charaktere und jede Menge handgezeichnete Animationen. Wie uns der Titel gefallen hat, erfahrt ihr in unserem Test.

Das Spiel kostet bei Steam 12,99 Euro und ist alternativ für 12,09 Euro DRM-frei bei GOG erhältlich. Konsolenfreunden stehen Versionen für die PS4 und die Xbox One (12,99 Euro) zur Verfügung.

Herald verzögert sich um eine Woche, Veröffentlichung am 22. Februar

Herald verzögert sich um eine Woche, Veröffentlichung am 22. Februar

Nur noch wenige Stunden trennten die Entwickler von Wispfire Games von der Veröffentlichung ihres Adventures Herald. Dann wurde klar: Der Termin des Steam-Releases muss auf den 22. Februar verschoben werden, da der Genehmigungsprozess für die Veröffentlichung nicht rechtzeitig abgeschlossen wurde.

"Warning: the content in this message is unbelievably stupid.

There comes a time in everyone’s life where you go: this sucks... Well, that moment just arrived today when we realized we had been so swept up in making sure Herald would be as flawless as possible that we forgot to press probably the most important button on Steam - meaning Valve has yet to review our game Herald: Book I & II for release.

The basic gist is that we’re a complete bunch of perfectionist morons for having had a build ready weeks in advance and still managed to forget to press a SINGLE BUTTON. As such, we need to delay the Steam release of Herald Book I & II to next week, the 22nd of February."


Das betrifft nicht die Backer der Kickstarter-Kampagne, die ihre Steam-Keys bereits gestern abend erhielten. Für diese sind Book I + II des im alternative 1851 angesiedelten Adventures weiterhin vollständig spielbar. Sie erhalten zudem heute noch den Key für die DRM-freie Version.

Für Käufer wird es zum Release keine Version ohne DRM geben. Diese Option ist allerdings nicht vom Tisch. Die Entwickler denken nach wie vor über eine DRM-freie Version nach, die offiziell per Kauf bezogen werden kann.

Einen aktuellen Release-Trailer findet ihr in unserem YouTube-Kanal

The Wardrobe ab sofort verfügbar

  • 16.02.2017   |  
  • 10:51   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • The Wardrobe
The Wardrobe ab sofort verfügbar

Das italienische Comic-Adventure The Wardrobe ist seit gestern auf Steam für derzeit 12,74 Euro für Windows erhältlich. Versionen für Mac und Linux sollen nächste Woche nachgeliefert werden. Die aktuelle Version enthält noch keine deutschen Untertitel. Diese sollen bis Ende des Monats nachgeliefert werden.

Vor fünf Jahren starb Skinny an einem allergischen Schock, nachdem er Pflaumen gegessen hat, die ihm sein Freund Ronald gegeben hatte. Seitdem wohnt Skinny als Skellett in Ronalds Kleiderschrank. Doch nun muss er dafür sorgen, Ronald vor der ewigen Verdammnis zu bewahren.

Das Spiel kommt mit über 40 handgezeichneten Hintergründen, 70 Charakteren und Dutzenden von Rätseln. Das klassische Point-and-Click-Adventure versteht sich als Hommage an die LucasArts-Adventures der 90er Jahre.

Update: Eine DRM-freie Version des Spiels ist über den Zodiac-Store erhältlich. Dazu muss allerdings der Zodiac-Client installiert werden. Ein direkter Download ist nicht möglich.

Bear With Me Episode 2 erschienen

  • 16.02.2017   |  
  • 10:46   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Bear With Me
Bear With Me Episode 2 erschienen

Die zweite Episode des kroatischen Adventures Bear With Me ist erschienen und kann für derzeit 4,49 Euro bei Steam bezogen werden. der erste Teil der Serie erschien im August letzten Jahres, insgesamt soll es ein Fünfteiler werden.

Im zweiten Teil besuchen Amber und Ted ein abgebranntes Stahlwerk. Dort finden sie neue Verdächtige, die ihnen bei der Klärung ihres Falles helfen könnten.

Wir haben da etwas gefunden: A Normal Lost Phone im Test

Wir haben da etwas gefunden: A Normal Lost Phone im Test

A Normal Lost Phone, das Erstlingswerk des französischen Entwicklers Accidental Queens, lässt den Spieler die Geheimnisse eines herrenlosen Smartphones ergründen. So erhält dieser Einblicke in das Leben des achtzehnjährigen Sam, welcher mit seinen fürsorglichen Eltern in der Kleinstadt Melren lebt und scheinbar gesunde soziale Kontakte pflegt. Dabei handelt es sich aber allem Anschein nach bloß um eine Fassade, welche bereits zu bröckeln scheint. Um die Wahrheit um die Person Sam und seine Geschichte zu enthüllen, müssen etwa Kurznachrichten sowie E-Mails gelesen, Fotografien betrachtet und Zugangscodes geknackt werden. Ob wir unsere neugierigen Augen von dem fremden Mobiltelefon wieder abwenden konnten, erfahrt ihr in unserem Test.

Seit dem 26. Januar ist das Spiel für 2,99 Euro auf Steam sowie DRM-frei bei itch.io und weiteren Plattformen erhältlich und verfügt auch über deutsche Bildschirmtexte.

Bob Bates im Interview

  • 14.02.2017   |  
  • 21:37   |  
  • Von Nomad    
Keine Firma hat das Genre der Textadventures so geprägt wie Infocom. In den 1980er-Jahren dominierten die "Implementoren", wie sich die Infocom-Autoren selbst nannten, die Adventureszene - bis sie gegen Ende des Jahrzehnts von den Grafikadventures verdrängt wurden. Einer dieser Implementoren, Bob Bates, war nach dem Niedergang von Infocom einer der Gründer von Legend Entertainment. Anlässlich seiner Kickstarter-Kampagne für Thaumistry, sein erstes Textadventure seit 23 Jahren, opferte er sich für ein AT-Interview. Falls ihr schon immer mal wissen wolltet, was Bobs Aufgabe beim Farmville-Produzenten Zynga war und wie er auf ein Foto mit Jimmy Carter geriet, klickt einfach auf einen der folgenden Links:

Schäferstündchen Adventures erscheint in Kürze

  • 14.02.2017   |  
  • 15:24   |  
  • Von Michael Stein    
Im Rahmen einer Diplomarbeit erstellt Thorsten Fietzek derzeit einen Adventure-Prototypen namens Schäferstündchen Adventures, welcher Ende Februar oder Anfang März kostenlos erhältlich sein wird. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Brettspiel von King Racoon Games und ist eine Kurzgeschichte im Point-and-Click-Gewand.

Leon, der Sohn des Dorfschäfers und Aska, die Tochter des Banditenchefs begeben sich auf eine Schatzsuche, nachdem eine mysteriöse Schatzkarte gefunden wurde. Die Karte führt beide an ein verlassenes, heruntergekommenes Wirtshaus. Etwas ist jedoch seltsam, denn vielleicht sind die beiden doch nicht so alleine, wie sie Anfangs glaubten.

Entstanden ist der Prototyp im Studienschwerpunkt Interaktive Medien am Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg.

My Memories of Us angekündigt

  • 14.02.2017   |  
  • 14:56   |  
  • Von Michael Stein    
Entwickler Juggler Games und Publisher IMGN.Pro haben angekündigt, My Memories of Us auf der PAX East in Boston der Öffentlichkeit zu präsentieren. Erste Screenshots findet ihr in der Galerie, einen ersten Teaser-Trailer auf unserem YouTube-Kanal.

In My Memories of Us geht es um die ungewöhnliche Freundschaft zweier Freunde, die sich gegenseitig ergänzen und viele der Rätsel im Spiel nur gemeinsam lösen können. Die Story wurde von den Geschehnissen in Polen während des zweiten Weltkriegs inspiriert.

Faravid und Clifftop kündigen Whispers of a Machine an

  • 13.02.2017   |  
  • 19:31   |  
  • Von Michael Stein    
Die beiden unabhängigen Entwicklerstudios Faravid Interactive (Samaritan Paradox) und Clifftop Games (Kathy Rain) haben gemeinsam die Entwicklung des Point-and-Click-Adventures Whispers of a Machine angekündigt. Das Spiel soll 2018 für Windows und Mac erscheinen.

Nach dem Erreichen der Singularität, der Zeit in der die Intelligenz der Maschinen die der Menschen übertraf, wurden alle künstlichen Intelligenzen abgeschaltet und die Menschheit damit in ein technologisches Chaos geworfen. Generationen später ist die Ermittlerin Vera mit der Aufklärung einiger Morde beauftragt und gerät zwischen die Fronten von Technologie und Religion.

Das war die Woche

  • 12.02.2017   |  
  • 17:03   |  
  • Von Hans Duschl    
PC Games berichtet nach einem Besuch bei Dontnod Entertainment, dass viel dafür spricht, dass die Entwickler bereits eifrig an einer Fortsetzung des vielgelobten Episoden-Adventures Life is Strange arbeiten. Unterdessen freuen sich Amanita Design über die Auszeichnung tschechisches Spiel des Jahres für Samorost 3 (unser Test).

Stories Untold ist ein Adventure, dass die Episoden der inzwischen abgebrochenen Serie mit demselben Namen aufgreift und weiterführt. Das Horror-Textadventure soll am 27. Februar erscheinen. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite. Einen Tag später lässt Telltale Games die Zombies wieder laufen: Die dritte Episode von The Walking Dead - A New Frontiert (unsere Vorschau) erscheint am 28. Februar. Einen ersten Eindruck von Above the Law könnt ihr euch mit diesem Trailer verschaffen.

Trotz einer gescheiterten Kickstarter-Kampagne befindet sich Nelson and the Magic Cauldron weiter in Entwicklung und soll 2018 veröffentlicht werden. In einem Blog hält der Entwickler seine Leser auf dem Laufenden. Das stark von der Serie Twin Peaks inspirierte Thriller-Adventure Virginia (unser Test) ist unterdessen bei GOG erschienen und kostet dort bis zum 14. Februar 7,99€ statt 9,99€.

Die Adventure-Treff Show LIVE Folge 2 online

  • 12.02.2017   |  
  • 10:39   |  
  • Von Hans Duschl    
Die Adventure-Treff Show LIVE Ausgabe 2 ist ab sofort abrufbar.

Unter anderem mit diesen Themen:
  • Thimbleweed Park
  • Neuerscheinung
  • Vorschau auf die nächsten Titel
  • Kickstarter-Update
  • Steams neue Greenlight-Politik

  • Live zu Gast: Schauspieler und der Regisseur des Kinofilms "Offline".

Steam Direct ersetzt Steam Greenlight

  • 11.02.2017   |  
  • 19:56   |  
  • Von Nomad    
Publisher Valve kündigte gestern in einem Blogpost die Einstellung des Dienstes Steam Greenlight zum "Frühling 2017" an. Der im August 2012 eingeführte, kostenpflichtige Dienst ermöglicht kleineren Studios, darunter vielen Adventure-Produzenten, die Steam-Community über eine Aufnahme von Spielen in den Online-Shop abstimmen zu lassen.

Mit der Einstellung des Dienstes vereinfacht Steam den Prozess der Aufnahme von Spielen in den Shop: Unter Steam Direct müssen Produzenten zukünftig nur noch eine "Bewerbungsgebühr" zahlen, der Abstimmungsprozess entfällt. Für Adventure-Produzenten, die oftmals eher geringe Stückzahlen ihrer Spiele absetzen, dürfte die Höhe der "Bewerbungsgebühr" entscheidend sein. Laut Blogeintrag ist der diesbezügliche Entscheidungsprozess bei Steam noch anhängig, allerdings deutet die Wortwahl ("bevor wir uns für eine Gebühr entscheiden") auf eine einheitliche, vom zu erwartenden Umsatz unabhängige Gebühr hin.

Ein ausführlicher Ausblick auf Thimbleweed Park

  • 10.02.2017   |  
  • 10:04   |  
  • Von Simon Tschirner    
Ron Gilbert und Gary Winnick haben sich viel vorgenommen und wollen mit Thimbleweed Park ein Adventure erstellen, dass an die alten Tugenden des Genres anknüpft. Von den Fans heiß erwartet, soll das Spiel im 1. Quartal 2017 erscheinen. In unserer Vorschau erfahrt ihr, ob der Hype gerechtfertigt ist und was ihr zu erwarten habt.

Empathy gewinnt Indie Prize für beste Erzählweise

  • 09.02.2017   |  
  • 15:34   |  
  • Von Michael Stein    
Im Rahmen der Casual Connect Europe, die zur Zeit in Berlin stattfindet, wurde auch der Indie Prize 2017 verliehen. Gewinner in der Kategorie 'Best Game Narrative' wurde hierbei das First-Person-Adventure Empathy des schwedischen Entwicklers Pixel Night, welches über den niederländischen Publisher Iceberg Games noch im ersten Quartal 2017 erscheinen soll. Bereits auf der gamescom 2016 in Köln durften wir einen ersten Blick auf das Spiel werfen. Unsere Eindrücke findet ihr in der Tageszusammenfassung vom Messe-Freitag.

Als 'Best Game Design' wurde zudem Shadow Tactics: Blades of the Shogun des Münchener Entwicklers Mimimi Productions ausgezeichnet. Vertrieben wird das Spiel von Daedalic Entertainment.

Pressemitteilung

Kommender Sonntag: Live-Brunch mit Adventure-Treff und Offline-Crew

  • 08.02.2017   |  
  • 21:18   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Dieses Wochenende ist es wieder soweit: Die Adventure-Treff-Show ist wieder live für euch auf unserem Youtube-Account zu sehen und (hoffentlich auch) zu hören und natürlich seid auch ihr als Leser wieder gefragt, mit dabei zu sein und uns Fragen zu stellen und mit der Redaktion gemeinsam durch spannende Neuheiten zu brunchen.

Anlässlich der morgen startenden Berlinale haben wir außerdem ein ganz besonderes Stargastpaket für euch: Die Macher des Gamer-Films Offline schalten sich live zu uns in die Show und ihr habt die Möglichkeit, Regisseur und Darsteller mit Fragen zu löchern. Wie kommt man z.B. als Filmschaffender dazu, Adventures und weitere Spiel-Genres in einen Kinofilm zu verwursteln? Ist der Film mehr Klischee oder Hommage? Die Leute hinter und vor der Kamera werden es uns verraten!

Markiert euch daher unseren nächsten Live-Termin fest in eurem Terminkalender und chattet dann einfach live mit. Wir freuen uns auf euch:

Kommender Sonntag, 12. Februar - ab 11:30 Uhr!